Kandidatensteckbrief

       Linke  im Wahlkreis 207: "Ludwigshafen/Frankenthal"

Gerald Unger

Kontakt:

Postfach 310525, 68265 Mannheim
Telefon: 0171 6470567

 

Gerald Unger Frankenthal

 

Gerald Unger Berlin

 

Gerald Unger & Lothar Bisky

Ich bin:

Ich bin seit 1962 politisch und gewerkschaftlich aktiv. Ich habe die PDS in Rheinland Pfalz mitbegründet und den Zusammenschluss mit der WASG zur Partei DIE LINKE. unterstützt. Die Partei DIE LINKE. ist eine Sammlungsbewegung mit einem Links-Sozialdemokratischen Partei- und Wahlprogramm, die ich inhaltlich voll unterstütze. Man muss nicht immer im Einzelnen derselben Meinung sein, aber ich respektiere und akzeptiere alle Entscheidungen unserer Gremien. Mitglieder anderer Parteien betrachte ich nicht als Gegner sondern als Konkurrenten. Die AfD ist als Rechts-Nationale Partei, mit vielen Faschisten in leitender Position, KEIN Gesprächspartner.

Meine politischen Schwerpunkte sind:

Viele Probleme der Städte Ludwigshafen, Frankenthal und des Rhein-Pfalz-Kreises sind Probleme der Kommunen und des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Deshalb habe ich bei dieser OB Wahl in Ludwigshafen Jutta Steinruck unterstützt, um bei der nächsten Kommunalwahl die Ludwigshafener GROKO abzulösen. Steuergerechtigkeit für Kommunen ist Voraussetzung.

Geboren:

8.6.1946 in Berlin

Erlernter Beruf:

Buchhändler

Ausgeübte Tätigkeit:

Fraktionsgeschäftsführer Linksfraktion Ludwigshafen

Tritt an im Wahlkreis 207: "Ludwigshafen/Frankenthal"

Altrip, Beindersheim, Birkenheide, Bobenheim-Roxheim, Böhl-Iggelheim, Dannstadt-Schauernheim, Frankenthal (Pfalz) (Stadt), Fußgönheim, Großniedesheim, Heßheim, Heuchelheim bei Frankenthal, Hochdorf-Assenheim, Kleinniedesheim, Lambsheim, Limburgerhof, Ludwigshafen am Rhein (Stadt), Maxdorf, Mutterstadt, Neuhofen, Rödersheim-Gronau

Weblinks: